YouTube:

Die Tarif- und Mitbestimmungsflucht des gewinnträchtigen DAX-Konzerns durch die Abschiebung eines Teils der bislang zu den Konditionen des Haustarifvertrages befristet Beschäftigten in die DHL Delivery GmbH-Gesellschaften und den Verstoß gegen den mit ver.di abgeschlossenen Vertrag zum Schutz vor Fremdvergabe von Zustellaufträgen an konzerninterne oder externe Unternehmen werden wir nicht hinnehmen.

V.i.S.d.P.:
Andreas Henke,
Pressesprecher des ver.di-Landesbezirkes Baden-Württemberg,
Theodor-Heuss-Straße 2,
70174 Stuttgart