YouTube:

Die Bewohner_innen der Stadt Stuttgart und allen voran die Anwohner_innen am Neckartor leiden seit Jahren an den krankmachenden Folgen von Feinstaub und Stickoxiden. Ihre Appelle und die von der EU festgelegten Grenzwerte werden ebenso lange von den politisch Verantwortlichen auf Bundes-, Landes- und Kommunaler
Ebene ignoriert. Erst als Anwohner_innen gegen das Land als zuständiger Behörde klagten, wurde vor Gericht ein Vergleich getroffen. Ab dem 1.1.2018 hat sich das Land Baden-Württemberg verpflichtet, an Tagen mit Feinstaubalarm Maßnahmen zu unter nehmen, um den Verkehr an der Messstelle Neckartor um 20 % zu reduzieren. Leider werden das Land mit seiner grün-schwarzen Landesregierung und der grüne Oberbürgermeister Kuhn die Bürger_innen Stuttgarts erneut im Stich lassen.

Wenn die zuständigen Politiker_innen nicht aktiv werden, machen wir es eben selbst! Das parteifreie Bündnis Stuttgart Ökologisch Sozial lädt Sie alle deshalb herzlich zu unserem Neujahrsempfang nicht ins Rathaus, sondern zu einer Kundgebung und Demonstration ggü. der Neckartor-Messstelle ein. Machen Sie mit und unterstützen Sie den Kampf um die notwendigen Fahrverbote und für bessere Luft.