YouTube:

Durch Eingriffe beschleunigte Hohlraumbildung unter dem GKN 9

„Mit der ständig betriebenen und nur begrenzt drosselbaren Grundwasserförderung von 120 bis 170 l/s werden 2000 bis 3100 Tonnen (1000-1400 Kubikmeter) Gips pro Jahr, zu knapp 2/3 aus dem Untergrund des GKN ausgebracht und dadurch eine fortschreitende Hohlraum- Entstehung verursacht.“ Geologisches Landesamt 1988.